Erforsche die Welt der Bären

Die Reise der Bären aus Bärensicht Das Land der Bären aus Menschensicht

Kallik

Wie alle jungen Eisbären ist Kallik darauf angewiesen, dass ihre Mutter, Nisa, ihr beibringt, wie man überlebt, bis sie schließlich alt genug ist, um selbst zu jagen. Begierig saugt Kallik alles auf, was Nisa ihr zeigt und erzählt und verlebt zusammen mit ihrem ungestümen Bruder Taqqiq unbeschwerte Kindertage im ewigen Eis. Doch durch ein furchtbares Ereignis endet diese Zeit abrupt und plötzlich ist Kallik ganz auf sich allein gestellt.

Lusa

Das Zuhause der Schwarzbärin Lusa ist der Zoo. Dort lebt sie zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Vater. Hunger ist ihr fremd, denn die Flachgesichter bringen immer genügend Futter. Während ihre Mutter wie sie in Gefangenschaft aufgewachsen ist, kennt ihr Vater das Leben in der Wildnis. Lusa liebt es, wenn er ihr davon erzählt. Wie gerne würde sie selbst durch die Wälder streifen! Als sie schließlich aus dem Zoo ausbricht, erfährt sie jedoch, dass das Überleben in der Wildnis viel, viel schwerer ist als gedacht.

Toklo

Der junge Grizzly Toklo streift mit seiner Mutter Oka und seinem Bruder Tobi durch die Wildnis, immer auf der Suche nach Beute. Aber die ist rar, erst recht, weil Oka mehr damit beschäftigt ist, den schwächlichen, kleinen Tobi zu umsorgen, anstatt Toklo beizubringen, wie man richtig jagt und fischt. Kein Wunder, dass Toklo sich nach dem Tag sehnt, wenn er endlich alleine durch die Wälder ziehen kann . Doch der kommt schneller, als gedacht …

Ujurak

Ujurak ist kein normaler Grizzly. Das merken die anderen Bären schnell, denn Ujurak nimmt hin und wieder die Gestalt anderer Tiere an. Warum er das kann, weiß er selbst nicht. Und auch sonst ist vieles an ihm geheimnisvoll. Zeichen und Ahnungen leiten seinen Weg durch die Wildnis. Das Ziel seiner Reise kennt Ujurak nicht. Doch eines weiß er: Nur zusammen mit den anderen drei Bären kann er es erreichen.